Ich schreibe ein Buch in diesem Blog?!?

Guten Abend,

Es ist Freitag Abend und da kommen einem vielleicht manchmal Ideen 🙂

Wer mir in den allseits bekannten sozialen Netzwerken folgt, der wird wohl auch wissen, das ich jemand bin, der auch unter die Bücherschreiber gegangen ist. Den ersten Band meiner Schatzjäger-Reihe findet man z.B. hier bei Amazon für den Kindle, oder auch hier im Google Play Store.
Zu haben ist es auch im iBook Store oder aber auch direkt bei ePubli.

Jetzt habe ich mir gedacht, wieso nicht mal ein Buch im Blog schreiben. Wie das genau? Nun, jeder Blog Artikel = ein neues Kapitel.

Werde ich das wirklich machen? – Ja, höchstwahrscheinlich.

Wann werde ich das machen? Wann wird es beginnen? – Nun, dieses Jahr wohl nicht mehr. Ich habe nämlich noch den zweiten Band meiner König Arthur Sage zu Ende zu schreiben. Es geht also wohl 2015 los.

Und wieso das ganze? – Um euch gewissermaßen eine größere Leseprobe als die sonst möglichen Leseproben zu geben. Und weil es mir Spaß macht. Und weil ich natürlich auf direktes Feedback hoffe :).

#013 Die Mikrowelle und ich – Meica Curry King Echte Meica Currywurst mit Original Curry-Sauce

Und heute halte ich aber mein Versprechen. Da nämlich morgen erstmal wieder Schluss ist mit Mikrowelle, kommt hier gleich der Bericht über das heutige Gericht.

Meica Curry King Echte Meica Currywurst mit Original Curry-Sauce
Heute gab es Meica Curry King Echte Meica Currywurst mit Original Curry-Sauce zu essen. Vor einiger Zeit habe ich ja gewissermaßen mal das Remake von dem originalen Curry King gegessen. Und heute dann also gewissermaßen das Original.

Die Currywurst an sich wirkte genauso wie bei dem Remake, was ich gegessen habe. Allerdings schmeckte sie hier dieses mal doch deutlich besser. Die Pelle z.B. war doch auch deutlich weicher.
Das Curry-Pulver war lecker, ebenso die Sauce. Die Sauce schön tomatig, aber auch schon würzig. Das Pulver war mir beinahe schon etwas zu würzig, zu scharf.

Insgesamt muss ich aber sagen, dafür das es Currywurst aus der Mikrowelle war, hat es wirklich gut geschmeckt.

#012 Die Mikrowelle und ich – Das gab es gestern

Da kam ich auch gestern nicht mehr dazu, den eigentlich geplanten zweiten Blog Artikel zu schreiben.
Nun gut, dann gibt es also heute auch wieder ein “Das gab es gestern”.
Was gab es denn nun gestern?

Weight Watchers Gut aufgetischt Asia Putenbrust süß-sauer mit Gemüse und Reis
Es gab Weight Watchers Gut aufgetischt Asia Putenbrust süß-sauer mit Gemüse und Reis. Wer meine kleine Blog Reihe hier verfolgt hat, der wird sich bestimmt noch erinnern, dass ich von dem ersten Gericht damals wirklich recht positiv erstaunt war.

Leider war es gestern anders, was ich immer noch schade finde. Erstens gab es keinen Basmati Reis, das ist schade. Zweitens wirkte das Fleisch, die Putenbrust, irgendwie merkwürdig. Mehrere Stückchen waren da. Kaum waren sie im Mund, schienen sie auch schon zu zerfallen. Im ersten Moment dachte ich also erst: Hey, feines Fleisch. Doch es war nicht nur weich, es wurde dann auch irgendwie krümelig. Keine Bestnote holt sich da dieses Weight Watchers Gericht bei mir ab. Leider hat da auch die Sauce und das Gemüse nichts mehr rausreißen können. Einmal ganz davon abgesehen, dass das Gemüse sowieso hauptsächlich aus Möhren bestand war das eine insgesamt komische Angelegenheit.
Die Sauce von der Konsistenz her zwar gut. Allerdings war sie nicht so süß-sauer wie ich es jetzt vom Chinamann her kenne. Sie schmeckte irgendwie bitter und nach Möhren. Ein ziemlich unangenehmer Nachgeschmack blieb noch ziemlich lange in meinem Mund.

Danke, aber nein Danke. Das muss ich nicht wirklich wieder essen.

#011 Die Mikrowelle und ich – Das gab es gestern

Guten späten Nachmittag,

da es gestern für einen Blog Beitrag zu spät wurde, folgen heute wahrscheinlich zwei. Nämlich der für gestern und nachher der für heute Abend.
Jetzt also erstmal der für gestern.

Schuhbecks Deutsche Küche Frisch Genießen Schweinegulasch in Paprikarahmsauce mit Spiralnudeln
Als Gericht aus der Mikrowelle gab es Schuhbecks Deutsche Küche Frisch Genießen Schweinegulasch in Paprikarahmsauce mit Spiralnudeln.

Ein Schubeck Gericht hatte ich ja hier schonmal, hatte auch gar nicht so schlecht abgeschlossen. Nun also gestern nochmal, wenn auch halt ein anderes.

Die Sauce schien mir dieses mal ohne Alkohol zu sein. Die Konsistenz der Sauce war Top. Der Geschmack dagegen eigentlich nur in Ordnung. Mir war sie zu wenig pikant, eher süßlich. Nicht so ganz lecker. Aber halt absolut in Ordnung trotzdem.

Die Nudeln waren beinahe etwas zu Al Dente. Lecker ja, aber insgesamt hätten sie doch einen Tick weicher sein können.

Und zu guter letzt das Schweinegulasch. Insgesamt glaube ich waren etwa sieben bis acht Fleischwürfel im Gericht. Das Fleisch sah aus wie Fleisch und schmeckte auch wie Fleisch. Das ist natürlich definitiv schonmal ein Pluspunkt ;).

In der Endbewertung würde das Gericht auf irgendetwas zwischen 1- und 2+ oder so kommen. Für ein Gericht aus der Mikrowelle ist es definitiv zu empfehlen.