Einige Gedanken zum Fanboytum

Mag ich kontroverse Diskussionen?

Nun, anscheinend ja. Denn ansonsten müsste ich mich jetzt für verrückt erklären, das ich überhaupt anfange diesen Text zu schreiben.
Ich bin gespannt wie die Timeline unter anderem darauf reagieren wird. Fanboytum ist halt immer so ein Thema.

Ich selber beschreibe mich nicht als Fanboy, da sträubt sich einfach etwas in mir, obwohl ich selber schon mal so genannt wurde.
Ich bin ein Fan, ich mag Geräte. Ja, ich glaube das trifft es ganz gut.

Ich liebe mein iPhone 4S und ich liebe mein iPad 3.

Allerdings bin ich auch sehr davon angetan, was Google da gestern rausgehauen hat, ich meine das Nexus 4, das Nexus 7 und auch das Nexus 10.
Was mich besonders fasziniert sind die Preise. Und was natürlich auch schön ist, wie immer besteht bei den Nexus Geräten die Hoffnung, dass man gut an Updates für Android kommt, da es ja schließlich pures, reines Android von Google direkt ist 😉
Was mich enttäuscht, das Display des Nexus 4 ist so groß 🙁
4 Zoll Display maximal tät mich jetzt dann doch noch mehr flashen tun 🙂

Wenn ich jetzt daran denke, dass das Nexus 7 mit 32 GB und sogar mit mobile Internet 299,00€ kostet und das Nexus 4 mit 16 GB, also in der größten Variante 349,00€ kostet und ich diese 648,00€ gegen die 679,00€ des 16 GB iPhone 5 stelle, dann bin ich doch am überlegen, ob es inzwischen nicht Zeit ist Apple den Rücken zu kehren und nicht Android, welches mich seid Jelly Bean deutlich mehr fasziniert als vorher, eine Chance zu geben.
Wäre da nicht die Problematik des Ökosystems, Apps und so, ihr wisst schon. Aber das ist eigentlich eher noch mal ein Thema für einen anderen Blogpost.

Was ich eigentlich festhalten möchte, ich liebe Apple, ich gucke aber auch sehr gerne über den “Tellerrand”, z.B. zu Android, jedenfalls seid Jelly Bean, und auch zu Windows Phone. Also ich bitte alle selbsternannten Fanboys, seid es Apple oder Android Fanboys, lasst mich mit eurem Getue einfach in Ruhe.
Ich kann, mag und will mir das inzwischen einfach nicht mehr antun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.